Notburga-Wandkalender 2022 ab sofort erhältlich

Wandkalender mit 12 Motiven aus der Notburgakirche in limitierter Auflage. Größe: Din A4. Jeden Monat ein Motiv mit mittelalterlicher und zeitgenössischer Kunst, Malereien, Epitaphien und Werken des bekannten Künstlers Jürgen Goertz.

Bestellung des Kalenders unter info[at]notburgakirche-hochhausen.de
Preis: 15,- Euro

Der Reinerlös aus dem Kalenderverkauf wird für die Instandhaltung der denkmalgeschützten Notburgakirche verwendet.

Motivübersicht:

Spendenkonto Förderverein Notburgakirche Hochhausen
IBAN: DE75 6746 0041 0033 9600 00


Grabdenkmal der Notburga

Grabdenkmal der Notburga

Die Notburgakirche gilt aus Sicht des Denkmalschutzes als Musterbeispiel eines von adeligen Grundherren hochwertig ausgestatteten Sakralbaus aus dem Spätmittelalter. Sie diente im 13. und 14. Jahrhundert als Grablege der Grundherren Horneck von Hornberg, von denen die vielfarbig gefassten Grabdenkmale des 14. bis 17. Jahrhunderts stammen.


Virtueller Rundgang durch die Notburgakirche

Lassen Sie sich von einem audio-visuellen Rundgang durch die Notburgakirche inspirieren. Besuchen Sie hierfür folgende Website: www.kirchen-app.de/108. Der audio-visuelle Rundgang steht Ihnen kostenlos zur Verfügung.